Blog

Schweizer Babys teilen sich neu ihre Garderobe dank OÏOÏOÏ baby

Von Belén von OÏOÏOÏ baby am 20. August 2021
«Oh, geniess es! Es geht soooo schnell!» Jaa, ja, das hört man als baldige Eltern nur zu oft, aber weisst du was? Es ist wahr!

 

 

Neugeborene kommen im Schnitt mit 3,4 kg und zarten 51 cm auf die Welt. Kaum das Licht der Welt erblickt, geht es rasant: Nach 12 Monaten erreicht es bereits etwas mehr als 9 kg und seine Körperlänge wächst auf rund 80 cm. 

In anderen Worten, kaum trägt es endlich den neuen süssen Strampler, passt es schon nicht mehr rein. Um genau zu sein, braucht ein Baby im Schnitt alle 7 Wochen eine neue Konfektionsgrösse. Klingt nach viel Aufwand?? Das finden wir auch!

 

«Deshalb haben wir mit OÏOÏOÏ baby mal alle Herausforderungen rund um die Babygarderobe unter die Lupe genommen und daraus ein Rundum-Sorglos-Paket für frisch gebackene Eltern geschnürt.»

Belén Bolliger, Co-Founder OÏOÏOÏ baby

 

 

Eine zirkuläre Baby-Garderobe aus erlesenen Bio-Baumwollkleidern ganz nach den Bedürfnissen des Sprösslings.

Und so geht’s:

yes Abo & Farbpräferenz wählen. 

yes Baby so lange einkleiden bis es den nächsten individuellen Wachstumsschub erreicht.

yes Nächste Grösse mit frischen Kleidern erhalten & genutztes Set retournieren. 

yes Und nochmal von vorne! 

 

Cool ha? Dann schau dir mal an, warum es wirklich Sinn macht, OÏOÏOÏ Babykleider zu mieten anstatt zu kaufen: 

Bio. Bio. Bio.

  • Wir arbeiten mit atmungsaktiver Bio-Baumwolle frei von Giftstoffen. Das schützt unsere Erde, die Produzent:innen und eben auch die dünne und empfindliche Babyhaut. 

Sharing is caring. 

  • Mit OÏOÏOÏ sogar ganz ohne Aufwand! Eltern teilen mit Familien aus der ganzen Schweiz. Wir kümmern uns um die Sicherstellung der Qualität und eine lange Lebensdauer der Kleider. 

Pure Flexibilität.

  • Dank des Mietabos haben Mama & Papa immer die richtige Kleidergrösse zur Hand. Den Grössenwechsel macht man genau dann, wenn das Baby es braucht. Kompromissfrei.

Spare bis zu 70%.

  • Man bezahlt nur für das, was genutzt wird. Und nicht, für einen Schrank voller Kleider, die das Baby heute nicht mehr tragen kann. Wenn man dazu noch den gesamten Zeitaufwand fürs ständige Einkaufen, Aussortieren, Entsorgen, Weiterverkaufen und im Keller lagern dazuzählt, spart man einiges mehr. Zeit ist Gold wert und nicht umsonst. 

Funktionale Kleider. 

  • Unsere Stücke sind nicht nur schön, sondern insbesondere baby-tauglich, von Hebammen empfohlen und praktisch anzuziehen. Denn hast du dir schon mal überlegt, wie unpraktisch Knöpfe und enge Kragen sein können für ein Neugeborenes, welches das Köpfchen noch gar nicht halten kann? Ertappt! wink

Momente statt Dinge sammeln.

  • Darum geht es schliesslich im Leben.

 

 

Dein Baby nachhaltig einzukleiden, muss nicht teuer und aufwendig sein. Durch uns sparst du Umweltressourcen und schonst sogar deinen Geldbeutel. Unser Ziel ist es, dass Mieten einfacher als Kaufen wird. Dass mehr innovative Ideen auf den Markt kommen, welche zukunftsfähig und kundenfreundlich sind, damit wir eine wahre Veränderung des Konsumentenverhalten erreichen!

Du als Sharing-Profi weisst, wie wichtig, cool und praktisch es ist zu Mieten anstatt (noch mehr) zu kaufen! Wenn du selbst werdende Mama oder Papa bist oder baldige Eltern in deinem Freundeskreis kennst, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt OÏOÏOÏ wortwörtlich in die Welt herauszutragen!!laugh DANKE!

Wir sind Anna & Belén, Gründerinnen von OÏOÏOÏ baby. Wir teilen die Leidenschaft für innovative Konzepte, die Nachhaltigkeit zugänglich machen. 


Die Geschichte begann als Anna sah, wie ihre Kleine jeweils innert weniger Wochen wieder aus der kaum getragenen Kleidung gewachsen war.

Belén: «Mit der Babykleidervermietung im Abo sparen wir Eltern Zeit und Ressourcen, damit sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Zeit mit ihren Kleinen verbringen!»

0 Kommentare zu "Schweizer Babys teilen sich neu ihre Garderobe dank OÏOÏOÏ baby"

Kommentar schreiben