FAQs

Registration / Login
  • Wie kann ich mich registrieren?
    • Du kannst dich auf zwei Arten registrieren: entweder über den normalen Registrations-Prozess oder via Facebook. Wenn du dich mit Facebook registrierst, nehmen wir einmalig aus deinem Facebook-Account alle nötigen Informationen (z.B. Vorname, Nachname, Bild usw.), sodass du weniger Informationen eintragen musst. Der Login erfolgt dann immer über die Eingabe deiner E-Mail-Adresse und des Passworts.

      Die Registration ist kostenlos. Kosten (sog. Bearbeitungsgebühren) fallen nur bei Mieten bzw. Vermietungen an: Sharely behält 20% des vom Mieter bezahlten Mietbetrags und zahlt dem Vermieter 80% auf sein Konto aus.

  • Was mache ich, wenn ich das Passwort vergessen habe?
    • Klicke auf "Passwort vergessen" im Login-Fenster, dann stellen wir dir per Mail einen Link zu. Klickst du auf den Link im Mail kommst du auf eine Eingabemaske, in der du dein neues Passwort 2x eingeben kannst. Das alte Passwort ist dann nicht mehr gültig.

  • Wer kann sich bei Sharely anmelden?
    • Bei Sharely können sich alle Personen anmelden, welche mindestens 18 Jahre alt sind und ihr Domizil in der Schweiz haben.

      Registrieren dürfen sich übrigens auch juristische Personen, allerdings muss die Registration von einer vertretungsberechtigten Person vorgenommen werden, welche namentlich genannt werden muss.

Mieten
  • Wie kann ich ein Objekt suchen?
    • Im Bereich "Mieten" kannst du einerseits einen Suchbegriff ins Textfeld eingeben oder über die Kategorienliste gehen. Wenn du eine Kategorie ankreuzt, dann beschränkt sich die Suche nur auf diese Kategorie. Du kannst immer zwischen der Listen- und der Kartenansicht wechseln. Die Nummern neben den Objekten beziehen sich auf die Reihenfolge, nach denen du die Objekte sortiert hast; sie bleiben in der Karten- und Listenansicht gleich. Zudem kannst du mit den Filtern auf der linken Seite deine Suche nach Bewertung, Preis und Distanz einschränken.

  • Wie kann ich ein Objekt mieten?
    • Wenn du ein passendes Objekt gefunden hast, klicke auf "Mietanfrage senden". Der Vermieter des Objekts bekommt in diesem Moment deine Mietanfrage zugestellt. Diese ist 48 Stunden gültig (maximal aber bis um 10 Uhr des Tags, an dem die Miete startet). Der Vermieter kann deine Mietanfrage bestätigen, ablehnen oder einfach verfallen lassen. In allen drei Fällen wirst du benachrichtigt. Wenn der Vermieter bestätigt, ist die Miete zustande gekommen und verbindlich.

  • Welche Vorteile habe ich, wenn ich über Sharely miete?
    • Mieten über Sharely bringt dir grosse Vorteile:

      • Du profitierst von der Sharely Versicherung
      • Du hast es nur mit von uns geprüften Vermietern zu tun
      • Du siehst sofort, ob ein Objekt verfügbar ist oder nicht
      • Die ganze Zahlungsabwicklung läuft einfach und sicher über Sharely
      • Das Bewertungssystem sagt dir, wie gut ein Vermieter ist

  • Wieso muss ich eine Mietanfrage stellen?
    • Auch wenn ein Objekt bei der Suche als verfügbar angezeigt wird, muss immer eine Mietanfrage gestellt werden. Nur so wird der Vermieter auf deine Absicht, sein Objekt zu mieten, aufmerksam gemacht und kann entsprechend die Zeit reservieren bzw. seine Anwesenheit planen.

  • Wie lange ist eine Mietanfrage gültig?
    • Eine Mietanfrage ist grundsätzlich 48 Stunden lang gültig. In dieser Zeit kann der Vermieter zusagen, absagen oder die Mietanfrage einfach verfallen lassen. Allerdings ist die Mietanfrage maximal bis um 10 Uhr des Tags gültig, an dem die Miete beginnt. Diese Regelung bewirkt, dass sowohl Mieter als auch Vermieter spätestens um 10 Uhr wissen, ob die Miete / Vermietung am gleichen Tag klappt oder nicht.

  • Wie weit im Voraus kann ich mieten?
    • Im Prinzip gibt es da keine Beschränkung, der Vermieter muss deine Mietanfrage einfach bestätigen

  • Kann ich die Mietdauer verlängern bzw. verkürzen?
    • Da muss unterschieden werden:

      • Solange der Vermieter deine Mietanfrage noch nicht bestätigt hat, kannst du sie jederzeit bearbeiten oder löschen. Das heisst, du kannst dann jederzeit ein anderes Start- oder Enddatum eingeben.
      • Wenn der Vermieter deine Mietanfrage bereits bestätigt hat, kannst du die laufende oder zukünftige Miete verlängern, indem du bei der entsprechenden Mietanfrage auf den Button “Verlängern” klickst. Eine Verlängerung wird dabei wie eine neue Mietanfrage betrachtet, d.h. der Vermieter muss zusagen und es gibt eine neue Zahlung. Verkürzen kannst du eine bestätigte Mietanfrage nicht (höchstens stornieren)

  • Wie storniere ich meine Miete und was kostet das?
    • Eine Mietanfrage, welche vom Vermieter noch nicht bestätigt wurde, kannst du nicht stornieren, sondern einfach löschen. Das ist gratis und da noch kein Geld geflossen ist, ist auch keine Rückzahlung nötig. Stornieren bezieht sich auf Mietanfragen, welche der Vermieter bereits bestätigt hat. Das machst du, indem du in der entsprechenden Mietanfrage auf den Button “Stornieren” klickst. Stornieren kostet dich pauschal 5.- CHF, den Rest überweisen wir dir zurück auf dein Konto. Allerdings ist für andere Sharely-Nutzer ersichtlich, wie oft du bereits Mieten storniert hast (über die sog. Stornierungsquote). Stornieren kannst du übrigens bis kurz vor Mietbeginn, nämlich bis spätestens um 24 Uhr des Vortags des Mietbeginns. Danach ist der ganze Mietbetrag fällig

  • Wie komme ich zum gemieteten Objekt?
    • Grundsätzlich holt der Mieter das Objekt beim Vermieter ab und bringt es nach dem Mietzeitraum wieder zurück. Ihr seid jedoch frei, andere Formen der Übergabe (z.B. Vermieter bringt Objekt vorbei, evtl. gegen Bezahlung usw.) zu vereinbaren. Die Adresse und den vollen Namen des Vermieters erfährst du, wenn der Vermieter deine Mietanfrage bestätigt, dann erhält ihr beide das sog. Info-PDF. Die Details (z.B. die genaue Uhrzeit) klärst du am besten mit dem Vermieter direkt, ruf ihn doch kurz vor dem Mietbeginn an oder schick ihm eine SMS. Die Idee von Sharely ist, dass die Objekte nicht verschickt werden, sondern möglichst lokal gefunden und gemietet werden. Wenn du dein Objekt trotzdem verschickt haben möchtest, kläre doch diese Details bitte ebenfalls direkt mit dem Vermieter.

  • Wann bekomme ich das Objekt, wann muss ich es zurückbringen?
    • Objekte können auf Sharely nur tageweise gemietet werden, wobei Abhol- und Rückgabetag grundsätzlich mitgebucht werden müssen. Wenn du also ein Objekt vom Abend bis am nächsten Morgen brauchst, musst du es grundsätzlich für zwei Tage mieten. Es sei denn, ihr vereinbart, dass das Objekt z.B. bereits am Vorabend abgeholt werden kann. Wir raten: sprecht miteinander, sprecht die Details der Übergabe ab und findet eine Lösung, welche sowohl dir als auch dem Vermieter passt. Genaue Abhol- und Rückgabezeiten zu vereinbaren, liegt in eurer Verantwortung. Wichtig ist uns aber: sei fair, pünktlich und informiere rechtzeitig, falls du etwas nicht einhalten kannst (vgl. dazu unsere Fairplay-Regeln).

  • Was muss ich vor und während der Miete beachten?
    • Bei der Übergabe des Objekts gibt dir der Vermieter sicherlich noch ein paar Tipps auf den Weg, wie du das Objekt am besten gebrauchst bzw. was du unterlassen solltest. Noch wichtiger ist uns aber, dass du dem Objekt mindestens soviel Sorgfalt schenkst wie deinen eigenen. Es ist schliesslich das Objekt einer anderen Person - sie erwartet, dass es wieder ganz und funktionstüchtig zurück kommt.
      Bitte prüfe das Objekt, bevor du es vom Vermieter entgegennimmst: weist es Schäden auf oder entspricht es nicht der Beschreibung auf Sharely? Dann nimm es nicht an und melde uns die Objektnummer. Ein von dir entgegengenommenes Objekt gilt als in einwandfreiem Zustand empfangen.

  • Was passiert, wenn der Vermieter nicht erscheint?
    • Falls der Vermieter nicht zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Treffpunkt erscheint, versuche ihn telefonisch zu erreichen. Sei grundsätzlich etwas tolerant und warte noch ein paar Minuten. Falls der Vermieter tatsächlich nicht erscheinen sollte, schick uns ein Mail (an team@sharely.ch) und gib uns die Objektnummer sowie die Referenznummer des Mietereignisses bekannt, dann werden wir dir 100% des bezahlten Betrags zurückerstatten. Denn: Erscheint der Vermieter deutlich zu spät, musst du das Objekt nicht annehmen und du kannst vom Mietvertrag zurücktreten.

  • Was passiert, wenn das Objekt anders als beschrieben ist?
    • Wenn das Mängel aufweist bzw. sich deutlich von der Beschreibung auf Sharely unterscheidet, musst du das Objekt nicht annehmen und kannst vom Mietvertrag zurücktreten. In diesem Fall überweisen wir dir unter Nennung der Objekt- und Referenznummer 100% deines bezahlten Mietbetrags zurück. Ein von dir entgegengenommenes Objekt gilt als in einwandfreiem Zustand empfangen.

  • Was kann ich machen, wenn ich das gewünschte Objekt auf Sharely nicht finde?
    • Wenn du ein Objekt nicht findest oder das gefunden Objekt zu weit weg ist, hast du die Möglichkeit, eine Suchanfrage zu erstellen (unter Mieten / Meine Suchanfragen). Das bedeutet: du gibst an, was du suchst und schon erscheint deine Suchanfrage bei den Sharely-Nutzern in deiner Nachbarschaft. Suchanfragen sind generell 30 Tage gültig, sofern du keinen spezifischen Zeitraum eingegeben hast.

  • Wie funktionieren Bewertungen auf Sharely?
    • Als Mieter bewertest du sowohl den Vermieter als auch das Objekt. Sei dabei ehrlich und fair, nur so sind die Bewertungen auch aussagekräftig. Eine Bewertung beinhaltet eine Sterne-Bewertung (1 Stern = sehr schlecht, 5 Sterne = sehr gut), zudem kannst du optional einen Kommentar hinzufügen.

Vermieten
  • Wie kann ich ein Objekt hochladen?
    • Im Bereich Vermieten / Objekt hochlanden kannst du deine Objekte den Sharely-Nutzern zur Verfügung stellen. Dafür benötigst du mindestens ein Bild. Bitte achte beim Hochladen der Bilder darauf, dass dir die Rechte an den Bildern gehören. Füge zudem eine Objektbeschreibung hinzu und definiere den Preis pro Tag. Aus Gründen der Fairness bitten wir dich, keine Mietverträge ausserhalb von Sharely abzuschliessen. Falls wir Hinweise haben, dass versucht wird, über die Sharely-Plattform eine Miete / Vermietung ausserhalb von Sharely zu vereinbaren, behalten wir uns vor, entsprechende Kommentare bzw. Beschreibungen zu löschen.

  • Welche Vorteile habe ich, wenn ich über Sharely vermiete?
    • Vermieten über Sharely bringt dir grosse Vorteile:

      • Die ganze Zahlungsabwicklung läuft einfach und sicher über Sharely
      • Du hast die Garantie, dass du deinen Mietbetrag erhältst
      • Du profitierst von der Sharely Versicherung
      • Du hast es nur mit von uns geprüften Mietern zu tun
      • Das Bewertungssystem sagt dir, wie gut ein Mieter ist

  • Wie funktioniert das Preistool?
    • Preise werden immer pro Tag definiert. Wenn du ein Objekt hochlädst, gibst du also an, was der Mieter pro Tag bezahlen soll. Von diesem Preis, bekommst du als Vermieter 80% ausbezahlt. Du kannst zudem einen vergünstigten Preis ab dem 7. Tag und ab dem 30. Tag definieren. Sharely macht dir dazu automatisch einen Vorschlag:

      • ab dem 7. Tag: 40% Reduktion auf den normalen Tagespreis
      • ab dem 30. Tag: 60% Reduktion auf den normalen Tagespreis
      Der Sinn dieser Reduktion ist: wer über längere Zeit ein Objekt mietet, soll davon profitieren und deshalb pro Tag weniger zahlen müssen. Du kannst diese vergünstigten Preise aber jederzeit überschreiben, d.h. ab dem 7. bzw. 30. Tag auch mehr, weniger oder gar keine Reduktion geben.

  • Welche Objekte sind erlaubt, welche nicht?
    • Sharely ist eine Miet- und Vermietplattform für Alltagsgegenstände. Diese Bezeichnung ist relativ offen gehalten - ganz bewusst. Grundsätzlich möchten wir nicht zu viele Einschränkungen machen, was wir jedoch bewusst ausschliessen sind Autos und Räume / Wohnungen / Immobilien. Für die letztgenannten Bereiche gibt es geeignetere Plattformen als Sharely, welche ganz spezifisch auf diese Kategorien abgestimmt sind. Deshalb werden wir Autos und Immobilien nicht freigeben. Das tun wir vor allem auch in deinem Interesse: bei diesen beiden Kategorien entstehen versicherungsrechtlich ganz andere Haftungsfragen. Zudem möchten wir natürlich keine Objekte und Beschreibungen mit rassistischem oder gewaltverherrlichendem Hintergrund auf der Plattform haben oder die in anderer Weise illegal sind. Sonst aber sind fast keine Grenzen gesetzt. Wir prüfen jedes neu hochgeladene Objekt und geben es frei, falls es ok ist. Allerdings gilt: grundsätzlich bist du als Nutzer für den hochgeladenen Inhalt verantwortlich. Sharely kann den kompletten Inhalt nur teilweise prüfen.

  • Wie bestätige ich eine Mietanfrage?
    • Eine Mietanfrage bestätigst du im Bereich Vermieten / Meine Mietanfragen in der Lasche “Offene Mietanfragen”.

  • Wie kann ich eine Vermietung stornieren?
    • Du kannst die Miete im entsprechenden Mietereignis stornieren (im Bereich Vermieten / Meine Mietanfragen). Das kostet dich 5.- CHF; diesen Betrag werden wir auf deinem Profil vormerken und bei deiner nächsten Vermietung in Abzug bringen. Stornieren kannst du übrigens bis kurz vor Mietbeginn, nämlich bis 24 Uhr des Vortags des Mietbeginns. Allerdings erhöht eine Stornierung deine sog. Stornierungsquote, welche für die anderen Nutzer ersichtlich ist.

  • Kann ich ein Objekt auch gratis vermieten?
    • Ja, Sharely möchte helfen, Objekte besser auszulasten. Du kannst deshalb den Preis pro Tag auch auf null Franken setzen. Bitte beachte allerdings, dass du bei einer Gratis-Ausleihe keinen Anspruch auf die Sharely Versicherung hast.

  • Wie kommt das Objekt zum Mieter?
    • Wenn nicht anders vereinbart, holt der Mieter grundsätzlich das Objekt bei dir ab. Bitte kläre jedoch mit dem Mieter die Details ab: welche Uhrzeit, welcher Übergabeort usw. An die genauen Mieterdaten (z.B. Adresse, Handynummer usw.) kommst du, sobald du die Mietanfrage bestätigst. Ab dann ist das Info-PDF mit allen nötigen Angaben auf dem jeweiligen Mietereignis abrufbar.

  • Was ist mit Dingen, die variable Kosten verursachen??
    • Natürlich gibt es Objekte, welche mit dem Gebrauch variable Kosten verursachen (z.B. der Benzinverbrauch beim Rasenmähen). Bitte teile dem Mieter spätestens bei Mietbeginn mit, ob diese Kosten bereits im Mietbetrag enthalten sind oder noch separat bezahlt werden müssen. Am besten schreibst du solche Dinge gleich beim Hochladen deines Objekts dazu, sodass der Mieter vor Mietbeginn weiss, auf was er sich einlässt.

  • Was muss ich nach dem Mietende berücksichtigen?
    • Wenn du das Objekt vom Mieter zurück erhältst, bist du verpflichtet, es zu begutachten und auf allfällige Schäden zu prüfen. Mängel musst du ihm bei der Rückgabe des Objekts sofort melden. Wenn du das nicht machst, riskierst du, dass du nicht von der Sharely Versicherung profitierst. Für Mängel, welche bei einer solchen Überprüfung (bei der Rückgabe) nicht erkennbar sind, hast du drei Tage Zeit, um sie zu melden.

  • Was passiert, wenn der Mieter das Objekt zu spät zurück bringt?
    • Falls der Mieter nicht zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Treffpunkt erscheint, versuche ihn telefonisch zu erreichen. Sei grundsätzlich etwas tolerant und gib ihm etwas mehr Zeit. Falls der Mieter das Objekt aber tatsächlich viel zu spät retourniert, nutze die Bewertungsfunktion auf Sharely und zögere nicht, dort eine angemessene Bewertung zu geben.

  • Was passiert, wenn ich das Objekt nicht vermieten kann, da es kaputt ist oder der Vormieter es zu spät zurückbringt?
    • Angenommen, du hast eine Mietanfrage bestätigt, jedoch ist das Objekt kaputt oder der Vormieter hat dir das Objekt nicht rechtzeitig zurück gebracht. Melde dich doch in diesem Fall bei uns. Wir stornieren die Vermietung kostenlos und überweisen dem Mieter 100% des Mietbetrags zurück. Vergiss dabei nicht, das Objekt auf “inaktiv” zu stellen, sodass du keine neuen Mietanfragen für das Objekt erhältst.

  • Was bedeutet der Status inaktiv bzw. die Pausenfunktion?
    • Normalerweise sind deine Objekte im Status “aktiv”, d.h. die Sharely-Nutzer können für deine Objekte eine Mietanfrage stellen. Wenn du wegfährst bzw. dein Objekt nicht vermieten möchtest, dann kannst du die einzelnen Objekte auf “inaktiv” stellen (über die Detailansicht des Objekts) - für Nutzer sind sie dann nicht verfügbar. Vergiss jedoch nicht, sie danach wieder auf “aktiv” zu stellen. Wenn du alle Objekte gleichzeitig auf “inaktiv” stellen möchtest, kannst du die Pausenfunktion nutzen. Du kannst dazu einfach das Anfangs- und das Enddatum eingeben.

  • Kann ich meine Objekte jederzeit wieder löschen?
    • Ja, im Prinzip schon. Allerdings kannst du ein Objekt nicht löschen, wenn es momentan vermietet ist oder eine Vermietung ansteht. In diesen Fällen musst du das Mietende abwarten bzw. die Vermietung stornieren.

  • Wie funktionieren Bewertungen auf Sharely?
    • Als Vermieter bewertest du den Mieter. Sei dabei ehrlich und fair, nur so sind die Bewertungen auch aussagekräftig. Eine Bewertung beinhaltet eine Sterne-Bewertung (1 Stern = sehr schlecht, 5 Sterne = sehr gut), zudem kannst du optional einen Kommentar hinzufügen.

  • Welche Angaben über mich sind für die anderen Nutzer sichtbar?
    • Auf Sharely geht es in erster Linie um Objekte. Deine persönlichen Angaben wie die genaue Adresse oder dein Nachname sind also erst sichtbar, wenn der Mieter dir eine Mietanfrage stellt und du diese bestätigst. Vorher sind von dir nur folgende Angaben sichtbar: dein Vorname, dein Bild, deine Bewertungen, deine Objekte sowie deine Stornierungsquote.

Zahlen, Kosten und Erträge
  • Wie läuft der Zahlungsprozess auf Sharely ab?
    • Wenn der Mieter eine Mietanfrage stellt, wird auf dessen Zahlungsmittel eine Reservation des entsprechenden Betrags vorgenommen. Eine Reservation heisst, dass der Betrag für maximal 48 Stunden reserviert, aber noch nicht abgebucht wird. Der Betrag wird nur dann abgebucht, wenn der Mieter die Mietanfrage bestätigt. Lehnt dieser die Mietanfrage ab oder lässt sie verfallen (wenn er also 48 Stunden nicht reagiert), wird die Reservation automatisch wieder gelöscht.

      Der Vermieter bekommt innerhalb von 10 Tagen seinen Mietanteil auf sein Konto ausbezahlt.

  • Wie sicher sind meine Zahlungsangaben auf Sharely?
    • Sharely legt grossen Wert auf die Sicherheit deiner Daten, insbesondere auch deiner Zahlungsangaben. Wir verwenden eine SSL-Verschlüsselung, zudem sind alle Zahlungsdaten nicht bei uns, sondern nur bei unserem externen Payment Service Provider gespeichert. Dieser berücksichtigt zudem PCI-DSS, trifft also Sicherheitsvorkehrungen für den Schutz der Datensicherheit.

      Bei Kreditkartenzahlungen verwenden wir das 3D SecureCode-Verfahren, welches bei jeder Kreditkartenzahlung die Eingabe eines zusätzlichen Passworts erfordert. Das gibt zusätzliche Sicherheit.

  • Wann muss ich die Zahlungsangaben eingeben?
    • Bezüglich der Zahlungsangaben ist es folgendermassen: die Angaben zum Zahlen (Mieten) musst du beim Erstellen deiner ersten Mietanfrage eingeben, die Angaben zum Auszahlen (Vermieten) spätestens beim Hochladen deines ersten Objekts. Diese Angaben findest du auch in deinen Kontoeinstellungen, zudem kannst du dort jederzeit dein Auszahlungskonto anpassen

  • Was kostet Sharely?
    • Bei Sharely zahlst du nur, wenn du etwas mietest. Bei einer Miete zahlst du den vom Mieter verlangten Betrag. Als Vermieter bekommst du 80% deines verlangten Preises ausbezahlt. Mit den 20% zahlen wir die Kosten für den Zahlungsverkehr, verschicken Reminder, beantworten deine Fragen und bieten die Sharely Versicherung. Sharely schafft dir neue Möglichkeiten, mit deinen Objekten einfach und sicher Geld zu verdienen. Wir sind deshalb überzeugt, dass diese Aufteilung fair ist.

      Bei Mietbeträgen unter 5.- verlangen wir zusätzlich 0.50 CHF als Bearbeitungsgebühr, damit wir die Transaktionskosten der Zahlungsanbieter decken können.

  • Als Mieter: Wie und wann bezahle ich meine Miete?
    • Wenn du eine Mietanfrage verschickst, nehmen wir auf deinem Zahlungsmittel eine Reservation über den entsprechenden Betrag vor. Das heisst: wir buchen noch nichts ab, sondern reservieren lediglich den Betrag für maximal 48 Stunden. Wenn der Vermieter deine Mietanfrage annimmt, wird das Geld abgebucht. Lehnt der Vermieter ab oder reagiert er nicht innerhalb von 48 Stunden, löschen wir die Reservation des Betrags, es wird nichts belastet. Keine Sorge, wir informieren dich, sobald der Mieter zusagt oder absagt, sodass du immer im Bild bist.

  • Als Vermieter: Wie und wann bekomme ich das Geld?
    • Sobald du eine Mietanfrage für eines deiner Objekte bestätigst, wird dem Mieter der Betrag abgebucht. Innerhalb von 10 Tagen nach dem Mietende bekommst du deinen Mietertrag auf dein auf Sharely hinterlegtes Konto gutgeschrieben.

Versicherung / Im Schadensfall
  • Wie sicher sind meine Objekte auf Sharely?
    • Sharely hat den Anspruch, dass das Mieten und Vermieten auf der Plattform sicher ist. Grundsätzlich hast du die Freiheit, nur jenen Personen deine Objekte zu vermieten, welche auf dich einen guten Eindruck machen. Dafür ist die Personenbewertung (Sterne und Kommentare) sehr hilfreich. Die Bewertung einer Person siehst du, wenn du auf den jeweiligen Vornamen klickst. Wenn du Bedenken hast, lehne die Mietanfrage ab.

      Es steht dir übrigens auch frei, vom Mieter eine Kaution zu verlangen. Die genauen Bedingungen (insbesondere die Höhe, die Bezahlung und Rückzahlung) musst aber du mit dem Mieter vereinbaren. Sharely ist für die Verwahrung der Kaution und allfällige von dir geltend gemachte Ansprüche nicht verantwortlich.

      Mit der Sharely Versicherung sind deine Objekte bis zu einer Höhe von maximal 1’500.- CHF versichert. Deine hochgeladenen Objekte sind automatisch über die Mobiliar versichert, wir zahlen bei einem allfälligen Schaden die Reparaturkosten bzw. den Ersatz (Zeitwert) des Objekts (abzüglich CHF 50.- Selbstbehalt). Die Kosten für den Versicherungsschutz werden bei jeder Miete vom Mieter bezahlt.

      Wichtig: Die Sharely Versicherung entbindet die Mieter aber nicht vom sorgfältigen Umgang mit den Objekten.

  • Als Mieter: Was passiert im Schadensfall?
    • Für die normale Abnützung bzw. optische Fehler (z.B. Kratzer) musst du nicht aufkommen. Ebenso wenig für vor der Übergabe des Mietobjekts bestehende Produktmängel. Besteht ein Produktmangel, hat der Vermieter unter Umständen die Möglichkeit, den Schaden über die Gewährleistungspflicht (“Garantie”) zu beheben. Mit der Sharely Versicherung hilft dir Sharely zudem bei auftretenden Schäden. Wir arbeiten mit der Mobiliar zusammen und zahlen die Reparaturkosten bzw. den Ersatz des Objekts (Zeitwert). Dabei zahlen wir bis maximal CHF 1’500.- pro Ereignis aus (abzüglich CHF 50.- Selbstbehalt).

      Falls du die Sharely Versicherung in Anspruch nehmen möchtest, bitten wir dich, die Schadensmeldung auszufüllen und an uns zu schicken. Bitte beachte, dass die Schadensmeldung vom Vermieter (Anspruchsberechtigter) aufgefüllt werden muss. Siehe auch Frage: “Was ist die Sharely Versicherung?"

  • Als Vermieter: Was passiert im Schadensfall?
    • Vorab: du musst keine Mietanfrage annehmen - und wenn du ein schlechtes Gefühl hast, lehne sie ab. Es steht dir übrigens auch frei, vom Mieter vor Mietbeginn eine Kaution zu verlangen. Die genauen Bedingungen (insbesondere die Höhe, die Bezahlung und Rückzahlung) musst aber du mit dem Mieter vereinbaren, Sharely ist für die Verwahrung der Kaution und allfällige von dir geltend gemachte Ansprüche nicht verantwortlich.

      Es kann natürlich immer mal was passieren. Mit der Sharely Versicherung hilft dir Sharely bei auftretenden Schäden. Wir arbeiten mit der Mobiliar zusammen und zahlen die Reparaturkosten bzw. den Ersatz des Objekts (Zeitwert). Dabei zahlen wir bis maximal CHF 1’500.- pro Ereignis aus (abzüglich CHF 50.- Selbstbehalt).

      Achtung: Nur du als Vermieter bist für die Auszahlung berechtigt. Falls du die Sharely Versicherung in Anspruch nehmen möchte, musst du dazu die Schadensmeldung auszufüllen und an uns zu schicken. Siehe auch Frage: “Was ist die Sharely Versicherung?”

  • Was ist die Sharely Versicherung?
    • Wer seine Objekte vermietet, möchte sicher sein, dass sie im Schadensfall versichert sind. Mit der Sharely Versicherung geben wir euch diese Garantie. Deine hochgeladenen Objekte sind automatisch über die Mobiliar versichert (bis max. CHF 1’500.- / CHF 50.- Selbstbehalt pro Ereignis), wir zahlen bei einem allfälligen Schaden die Reparaturkosten bzw. den Ersatz (Zeitwert) des Objekts (falls das Objekt nicht mehr reparierbar ist). Die Versicherungsprämien werden vom Mieter beim Mieten des Objekts bezahlt.

      Die Sharely Versicherung entbindet die Mieter aber nicht vom sorgfältigen Umgang mit den Objekten. Falls du die Sharely Versicherung in Anspruch nehmen möchtest, bitten wir dich, die Schadensmeldung auszufüllen und an uns zu schicken. Bitte beachte, dass die Schadensmeldung vom Vermieter (Anspruchsberechtigter) aufgefüllt werden muss.

Mein Profil
  • Wo finde ich meine Einstellungen?
    • Deine Einstellungen findest du in deinem persönlichen Bereich unter “Kontoeinstellungen”. Dort kannst du alles anpassen, von der Adresse über das Auszahlungskonto bis zur Handynummer.

  • Wo finde ich meine Zahlungsangaben?
    • Deine Zahlungsangaben findest du in deinem persönlichen Bereich unter “Kontoeinstellungen”. Dort kannst du dein Auszahlungskonto anpassen. Willst du ein anderes Zahlungsmittel verwenden, gibst du dieses einfach bei der nächsten Miete an.

  • Was ist das Dashboard?
    • Auf dem Dashboard findest du eine Zusammenfassung aller für dich relevanter Ereignisse, z.B. zukünftige Mieten oder Vermietungen, offene Bewertungen oder ungelesene Nachrichten. Das Dashboard soll dir also auf einen Blick aufzeigen, was rund um dich als Sharely-Nutzer läuft.

  • Wie kann ich mein Konto löschen?
    • In deinen Kontoeinstellungen kannst du dein Konto löschen. Bitte beachte dabei, dass du dein Konto erst löschen kannst, wenn keine laufenden bzw. zukünftigen Mieten / Vermietungen vorhanden sind. Bitte warte diese Mietereignisse doch ab oder storniere sie, falls nötig.